kopfschmuck02

FREEBOOK – Mittelalterlicher Kopfschmuck

Oktober 28, 2014|Posted in: Freebooks, Kopfbedeckung, Mädchen, Spielsachen

Ihr Lieben, es ist mal wieder soweit: Ich habe ein Freebook für Euch!

Vor einigen Wochen waren wir auf einem Mittelaltermarkt und meine Tochter wollte so gern einen dieser mittelalterlichen Schleier-Kränze haben. Ich fand 13,- € aber einfach zu teuer. Wie so oft bei einer guten Idee war es mein Mann, der zu mir meinte: “Guck mal, das ist doch nicht schwer! Das bekommst Du doch locker selbst hin!”. Also, Stoffe bestellt (Pannesamt und Organza) und los ging die Rechnerei und Näherei. Gleich mal noch nebenher fotografiert, denn wer weiß … Und hier ist es nun, das Freebook.

Und na klar, für den Kindergeburtstag musste dann gleich eines für jedes Kind genäht werden … das war dann aber doch aufwändiger, als vorher vermutet.
Also kleiner Tipp: Organza ist ziemlich hässlich umzunähen, finde ich. Fangt daher ruhig erst mal mit einem an! ;-)

Viel Spaß beim Nachnähen!
Wie immer freu ich mich über Fotos und Links Eurer fertigen Werke!

Eure Sylvi

Zur Anleitung geht´s HIER ENTLANG!

kopfschmuck01

Und ab damit zu My Kid wears, zum Creadienstag, zum Kiddikram, zur Meitlisache und zur Revival Linkparty.

2 Comments

  1. Sarah
    Oktober 28, 2014

    Leave a Reply

    Liebe Sylvi,
    dein Kopfschmuck ist so schön geworden! Die Mädchen haben sich bestimmt unheimlich darüber gefreut! Was für eine gute Lösung, wenn solche Dinge auf Märkten so überteuert sind – so ging es mir bei Blumenkränzchen oder Tutus schon öfter und die habe ich dann auch einfach selbst genäht. An so einem Samtkränzchen allerdings habe ich mich bisher noch nicht versucht – das wäre mal eine neue Idee ;-)
    Liebe Grüße,
    Sarah

  2. Fröbelina
    Oktober 28, 2014

    Leave a Reply

    Wieeee cooooool! Ich gerate echt grad in Versuchung mir selber so einen zu nähen! Fand ich schon immer klasse! Super dass du ein Freebook draus gemacht hast! :)
    Liebe Grüße
    KAtharina

Leave a Reply

*



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>